RPG is my Hobby

Privates Forum
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Lyon Liu | Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
HeartWriter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 31.08.15

BeitragThema: Lyon Liu | Steckbrief   Fr Jul 01, 2016 11:58 pm






Lyon Liu

Live is not that what it seems like



Personal Facts



#NAME#
Lyon Liu mein Name, wie der Löwe, passend findet ihr nicht? Geboren wurde ich als Juong aber ich habe nachdem meine Eltern mich verlassen haben lange auf der Straßen gelebt und mit 16 eine Namensveränderung vorgenommen, jetzt heiße ich Liu.

#ALTER & GEBURTSORT#
Ich bin jetzt 24 Jahre alt und wurde am 27.02.1992 in New York geboren.

#WEM GEHÖRST DU AN?#
Ich bin mit 7 zu den Dragons gekommen und sehe auch weiterhin diese als meine einzige Familie an. Zudem bin ich der Vize von Ash.

#BESONDERE SACHEN#
Ich bin gut im Tanzen wie auch im Kämpfen. Ich halte meinen Körper stehts fit und trage einen Ohrring.

#STATUS#
Single, und ich denke ich werde es auch noch ne weile bleiben, wobei ich gerne mal ONS habe, ganz ohne wäre ja auch langweilig.


The Beauty inside your Body



#CHARAKTEREIGENSCHAFTEN#
Ich würde mich nicht direkt als nett freundlich und total talentiert bezeichnen wollen denn das wäre vielleicht nur die halbe wahrheit. Ich meine ich habe auch nette Seiten an mir und dennoch heißt es nicht das ich es nur bin. Im Gegenteil meistens bin ich eher der kalte zurückhaltende junge Mann, der nicht viel sagen braucht damit man ihn versteht. Oft gelangweilt suche ich mir eine Beschäftigung wobei dies meistens mit dem Tanzen endet. Wenn ich langeweile habe Tanze ich, wenn ich was für meine Fitness tun will, tanze ich, wenn ich einfach mal bock drauf habe Tanze ist. Aber nicht so einen Mist den diese Männer in Strumpfhosen auf verschiedensten Bühnen von sich geben sondern richtige Choreographien, die ich mir zum Teil selbst zusammenstelle, zu Liedern, die ich gerne höre.
Ich bin manchmal froh das man mir meinen IQ von 180 nicht ansieht und ich daher nicht jedes Mal als der Vollstreber da stehen muss.
Hm was kann ich noch sagen, ich mag die Farbe schwarz, wie meine Seele. Ich habe nicht viel voran ich hänge aber meine Freunde sind mir sehr wichtig. Ich lege viel wert darauf wer mein Freund ist und wird. Einfache Freundschaften gibt es bei mir nicht, entweder er ist mein Freund oder nicht, was anderes gibt es nicht. Ich bin ziemlich unkompliziert sage meist meine Meinung direkt raus wobei ich mich schon oft in brenzlige Situationen gebracht hatte. Allerdings hatte ich durch diese Direktheit auch viele Frauenherzen zerstört oder enttäuscht, was meistens in einem nervigen Geheule geendet hatte. Das kann ich so überhaupt nicht ab. Heulende Frauen. Das wahrscheinlich nervigste das einem Mann passieren kann. Wenn sie dann auch noch rumzicken haben sie es geschafft und ich bin weg vom Fenster. Ich vertreib mir meine Zeit oft indem ich meist nur unnötigen Mist treibe, aber bei solchen Frauen ist mir selbst diese Zeit kostbar.
Ganz anders bin ich wenn ich bei meinen Jungs bin. Da bin ich meist gut drauf lache viel und mache auch mal unsinn. Ich habe was die Jungs angeht einen großen Beschützerinstinkt denn die meisten von ihnen sind jünger als ich und ich dachte gerne mal drauf. Vor allem auf Al. Er ist mein bester Freund seit ich denken kann und wir haben uns damals kennengelernt als wir beide im Park skaten waren, was ich auch ab und an mal mache jedoch kaum allein. Wenn ich mal nicht auf Aufträgen gehen muss und Zeit für mich habe gehe ich auch gern mal raus und treff mich mit ihm und wir unternehmen so einiges zusammen. Das gute bei ihm ist ich kann so sein wie ich will, er diskutiert nicht, zickt nicht rum und mit ihm muss ich mich nicht mal wirklich prügeln. Nein bei ihm kann ich das auch indem ich mal ärgere. Er scheint auch ein guter Mädchenkenner zu sein und ich frage ihn auch oft mal bezüglich der Weiber oder erzähle ihm meine Geschichten und Erlebnisse genau wie er es bei mir tut. Er weiß auch das ich teil einer Gang bin, auch wenn er das nicht gut zu heißen scheint.  Er ist auch irgendwie der einzige Mensch in meinem Leben vor dem ich keine Geheimnisse habe und ohne jetzt schwul zu klingen, den ich wirklich gerne hab.


#VORLIEBEN & ABNEIGUNGEN#
+ Macht
+ Frauen
+ Freunde
+ Kämpfen
+ Musik

- Gemüse
- Lügen
- Zicken
- Schokolade
- anhängliche Frauen


#STÄRKEN & SCHWÄCHEN#
+ Kraft
+ Tanzen
+ Intelligent
+ Durchsetzungsvermögen
+ Beschützerinstinkt

- manchmal zu direkt, verletzt oft andere ohne es wollen
- rastet manchmal viel zu schnell aus
- Gefühle
- Vergangenheit
- Freundschaft


#BESONDERE FÄHIGKEITEN#
• Tanzen
• Kämpfen
• etwas kochen, mache es aber ungern, lasse mich lieber bekochen


The Beauty outside - Your Beauty!




#BESONDEREHEITEN#
Narben habe ich viel zu viele da lohnt es sich nicht mehr nachzuzählen, immerhin habe ich einige Kämpfe hinter mir.

#KLEIDUNGSSTIL#
Ich mag es bequem aber auch stylisch. Wenn ich was anhabe dann meist so das es mir steht und das ich es nicht bereue das ich es trage. Zudem trage ich oft viel schwarz und kunterbunter klamotten mag ich nicht. Wenn dann vielleicht neon farbene Sachen aber das wars dann auch. Das heißt nicht das ich nichts buntes trage, nur eben nichts zu quitchig da bekomm ich ja selbst Augenkrebs von. Nein danke.. Aber eigentlich trag ich fast alles außer Mädchenklamotten, aber das versteht sich ja von selbst.


Family & Past



#VERGANGENHEIT#
Geboren wurde ich als Lyon Juyong in einem kleinen Viertel abseits von New York als einziger Sohn von nem jungen Mann und seiner Freundin. Nein nicht Frau. Sie waren nie verheiratet und eigentlich war ich mehr so ein Unfall als ein gewolltes Kind. Mein Vater hatte meine Mutter in einer Disco kennengelernt und dort war er eines ihrer ONS gewesen, das versehentlich schwanger geworden war. Sie hatte es ihm gesagt und er hatte sich dem ergeben und sie dann bei sich aufgenommen. So waren sie zusammengezogen und etwa fünf monate später wurde ich geboren. Ich war gerade mal 5 Jahre alt da wurde ich schon alleine zum Kippen kaufen von meinem Alten geschickt. Der Kiosk Besitzer war ein Freund von ihm und so gab ich ihm mein Geld und er mir die Kippen, ohne groß zu fragen, doch ich bemerkte immer seinen besorgten Blick.
Mein Vater verlor seine Arbeit und machte dafür mir und meiner Mutter das leben zur Hölle. Mit 6 wusste ich schon was es hieß Schläge zu kassieren bevor ich erst mal mein erstes Wort schreiben konnte. Es kam nicht selten vor das er die Hand mir gegenüber erhob aber das tat er auch immer bei meiner Mutter ständig und ich war es der das mit ansehen und anhören musste. Es war nicht so das ich glückliche Tage gehabt hatte aber an einem Tag kurz vor meinem 7 Geburtstag rastete er völlig aus und als er meine Mutter fast schon mit seinen Schlägen tötete stellte ich mich davor und wurde von ihm getroffen. Da ich noch sehr klein war fiel der Schlag ziemlich heftig aus und ich wurde gegen die nächste Wand geschleudert. Die Folge daraus? Ich landete mit dem Kopf an der Heizung die dort angebracht war und war innerhalb weniger Sekunden in Blut gehüllt. Meine Mutter schrie meinen Vater an schnappte mich und lief panisch auf die Straße wobei mein Vater sie noch aufhielt und uns ins Krankenhaus fuhr, immerhin hatte er ja nicht gewollt das ich dabei draufgehe, wo sie mich dann in die Not Aufnahme brachten. Ich wurde operiert und als ich zu mir kam suchte ich meine Eltern doch die beiden hatten mich einfach im Stich gelassen und waren abgehauen. Warum? Keine Ahnung, wahrscheinlich war die Polizei da auch irgendwie im Spiel, denn als ich zu mir kam wurden mir einige Fragen bezüglich meiner Eltern und dem "Unfall" gestellt, die ich wahrheitsgemäß antwortete. Daher sah ich die Beiden jedoch nicht wieder, alles was ich bekam war ein Brief der bei der Rezeption abgegeben worden war mit meinem Namen auf dem Briefumschlag. Da ich damals noch nicht lesen konnte bewahrte ich ihn mir auf und erfuhr daher erst später das meine Mutter meinen Vater hatte überredet mich zurückzulassen weil sie angst um mich gehabt hatte. Sowas wie an diesem Tag sollte nicht nochmal passieren und daher ging sie mit ihm fort und ließ mich zurück. Rabenmutter, ja das trifft es vielleicht gut, auch wenn sie dabei an mich gedacht hat. Ich war 7 verdammt, einen kleinen Jungen lässt man doch nicht einfach im Krankenhaus zurück, wie einen Hund den man angefahren hatte und einfach nur abgab.
Ich kam dann eine Zeit ins heim und blieb da ungefähr eine Woche bis ich dann von dort weglief und fortan auf der Straße lebte. Es war alles andere als leicht aber mit kleinen Diebstählen und unterkünften schaffte ich es zumindest ein halbes Jahr alleine zurecht zu kommen.

An einem Tag dann war ich mit einigen Jungs aus der Nachbarschaft im Park und gerade als die Ersten wieder gehen wollten kamen paar ältere Jungs zu uns. Ich hörte dem zu wie die Männer von etwas erzählte das meine Aufmerksamkeit an sich riss. Die Gangs. Ich hatte schon so viel von ihnen gehört und das sie für viele Dinge, die in New York geschahen verantwortlich gemacht wurden. Viele NewYorker mochten die Gangs nicht und sprachen immer schlecht von ihnen aber ich war begeistert. Sie waren mutig, stark und hatten keinen der ihnen vorschrieb wie sie zu leben hatten. Sie lernten es zu kämpfen und wie man geplante Verbrechen ausführte. Ich weiß nicht wieso aber für mich waren die Gangs sowas wie ein Vorbild und als kleiner Junge der nun mal nichts mehr hatte, war das einfach nur etwas was super fasziniert war. Daher dauerte es auch nicht lange und ich meldete mich dafür und das war wahrscheinlich die beste Entscheidung in meinem Leben. Nach dem erfolgreichem Test wurde ich dann ein Dragon.

Das ist jetzt 17 Jahre her und seitdem bin ich nach wie vor ein Teil der Gang Dragons. Anfangs hatte ich noch im Geheimversteck wohnen dürfen, doch dann kam ich erst bei einem anderen Dragon unter bis ich dann irgendwann selbst meine eigene Wohnung hatte, was dann mit 12 der Fall war. In der Wohnung verbrachte ich eigentlich nur halbwegs meine Zeit und das auch nur wenn ich schlafen war, ansonsten war ich viel mehr draußen oder im Geheimversteck und hing mit den Jungs ab. Es war einiges in meinem Leben besser geworden, ich hatte mich als Dragon bewiesen, bekam eine neue Wohnung und auch neue Freunde, die ich später auch zu meiner Familie zählte.
Die Aufträge, die ich bekam füllte ich immer genaustens aus und ich zeigte nirgends gnade. Ich war zwar nicht gerade der aufgedrehteste aber ich war definitiv einer der Strategen des Teams. Doch auch wenn die Gang einen Großteil meines Lebens einnahm so hatte ich auch noch meine kleine Crew, die ich schon etwas länger kannte und die keiner Gang angehörten. Meine Jungs waren schon ganz in Ordnung und ich hing ziemlich gerne mit ihnen ab, es sei denn es stand ein Auftrag an. Denn für mich gilt nach wie vor: Gang geht vor! Egal worum es geht.  Außer vielleicht einer Sache und das ist mein bester Freund Al. Mit ihm haben wir schon einiges durchgestanden und ich verbringe gerne viel Zeit mit ihm, vielleicht auch weil er mir mehr wie ein kleiner Bruder vorkommt mit dem ich mich so unterhalten kann wie mit niemand anderem sonst. Er ist und war schon lange ein Teil von meinem Leben und ich hoffe das es auch weiterhin so bleiben wird, denn für ihn würde ich wahrscheinlich wirklich alles machen, immerhin war er der einzige der meine nicht ganz so kalte Seite kannte.

#MUTTER & VATER#
Pfft, die können mir gestohlen bleiben, ich will nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Mein Vater hat es gewagt einen fast 7 jährigen Jungen halbtot zu schlagen und meine Mutter brachte mich ins Krankenhaus und von da an waren beide verschwunden. Ich musste alleine leben, alleine zu dem werden der ich bin. Ich brauche diese Menschen nicht, die können mir gestohlen bleiben. Und wenn jetzt von euch kommt mir "aber jeder Mensch braucht Eltern" dann könnt ihr mich genauso kreuzweise. Ein Leben ohne Eltern ist genau das woran man erkennt wie das Leben wirklich mit einem spielt wo man vollkommen allein gelassen wird und man sich durchkämpfen muss um überhaupt am nächsten Tag noch zu leben.

#GESCHWISTER#
Hab ich keine soweit ich weiß.

#SONSTIGE VERWANDTE / WICHTIGE PERSONEN#
Meine Gang ist mir verdammt wichtig und auch meine Freunde. Sie sind sowas wie meine wahre Familie und da ich auch einen großen Beschützerinstinkt habe können meine "Familie" auch mal zu meiner Schwäche werden.


At the End



#YOUR NAME & AGE#
Gizi, 24

#AVATARPERSON#
Myungsoo aus Infinite

#ANDERE ACCOUNTS#
- Illea Kingston
- Jin Sun

#GESUCH -JA ODER NEIN?#
Nein

#WEITERGABE - JA ODER NEIN?#
Nein beides nicht

#READ THE RULES?#
Ja Very Happy


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-is-my-hobby.forumieren.com
 
Lyon Liu | Steckbrief
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Digimon Tamers - Steckbrief-Vorlage
» Die neue Steckbrief Vorlage
» Mary's Steckbrief
» Vanessa Carlton
» Marzipankartoffel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG is my Hobby :: Charaktere :: fertige Steckbriefe-
Gehe zu: