Privates Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Emma Jackson | Kindergärtnerin | Colorblind |Elizabeth Olsen

Nach unten 
AutorNachricht
HeartWriter
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 31.08.15

BeitragThema: Emma Jackson | Kindergärtnerin | Colorblind |Elizabeth Olsen   Di Jul 31, 2018 12:28 am



ALLGEMEINES

NAME: Mein Name ist Emily Jackson, jedoch werde ich meist mit Emma genannt, da mir meine Großmutter damals diesen Spitznamen gegeben hatte und ich diesen nun auch immer angebe. Meist stelle ich mich als Emma Jackson vor und erwähne nicht das das nicht mein richtiger Name ist.

ALTER & GEBURTSTAG: Ich habe am 05.03.1991 Geburtstag und bin nun 22 Jahre jung.

GEBURTSORT: Geboren und aufgewachsen bin ich in Vancouver und ehrlich gesagt will ich auch gar nicht von hier weg. Ich liebe diese Stadt.

AUSBILDUNG: Anfangs wollte ich noch Grundschullehrerin werden aber ich habe mich dann doch für den Weg der Erzieherin entschieden.

BERUF: Momentan arbeite ich als Erzieherin im Kindergarten von Vancouver aber helfe an Wochenenden in einer Bar in Vancouver aus.

WOHNORT: Ich wohne in Vancouver, Kitsilano in dem Anwesen meiner Großmutter.

STATUS: Ledig

CHARAKTER

CHARAKTER: Wenn man mich kennt, weiß man das ich eine kleine liebenswürdige Persönlichkeit bin. Ich bin sehr hilfsbereit und loyal und versuche immer meine gute Laune zu behalten und auch andere damit anzustecken. Jedoch kommt es auch mal vor das ich die Klappe manchmal aufreiße und meine Meinung geige wenn mir was ordentlich durch den Strich geht, doch das kommt eher selten vor. Dazu kommt das ich mittlerweile ein starkes Selbstbewusstsein aufgebaut habe, nach dem ganzen Mist in meiner Vergangenheit, was mir auch richtig gut tut. Ich lache sehr viel und bin meist ein kleiner Sonnenschein. Das nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ist, merkt man mir sehr selten an, weil ich es ungerne nach außen zeige. Ich möchte ungerne Menschen zur Last fallen und behalte daher meine Probleme meist für mich, was dazu führt das ich mich auch mal verschließe.
Dinge wie Alkohol, Zigaretten und Drogen sind für mich das totale No-Go. Ich finde man kann das Leben auch in vollen Zügen genießen ohne direkt einen Absturz oder schlimmeres in Kauf zu nehmen. Da gehe ich lieber für 2 Stunden in dem Waldgebiet wandern oder fahre mal zum Klettern raus.

STÄRKEN:
• Hilfsbereit/Sozial
• Freundlich
• Ehrlich
• Kochen
• Singen

SCHWÄCHEN:
• Gefühle zeigen
• Vergangenheit
• Kinder
• Dunkelheit
• Lügen

VORLIEBEN:
• Kinder & Tiere
• Natur
• Musik
• Café Macchiato
• gute Bücher

ABNEIGUNGEN:
• Rauschmittel
• Lügen
• Gewalt
• Unfaire Dinge
• Menschen in Not

FAMILIE & BEZIEHUNGEN

VATER:
Mein Vater Liam Jackson, ist schon länger nicht mehr Teil meines Lebens. Er war ein Trunkenbold und Schläger und meist ließ er seine Laune an mir und meinem Bruder oder meiner Mutter aus und das fast täglich. Irgendwann eskalierte das Ganze als er wieder auf meine Mutter losging, welche aus Gegenwehr ihm ein Messer in den Bauch gerammt hatte ohne es zu wollen. Danach wurde er ins Krankenhaus gebracht. Nach mehreren Aussagen der Nachbarn wurde meine Mutter freigesprochen und von meinem Vater fehlte seitdem jede Spur. Er meldete sich nicht mehr bei uns was auch gut war, denn endlich konnten wir ausatmen.

MUTTER:
Zu meiner Mutter Amy hab ich kaum noch Kontakt, dadurch das sie nun vor fast 8 Jahren nach New York gezogen ist und nach der Sache mit meinem Vater auch nichts mehr mit Vancouver zu tun haben möchte. Sie hat mittlerweile einen neuen Mann mit dem sie glücklich ist. Aufgewachsen bin ich bei meiner Großmutter.

STIEFVATER:
Mein Stiefvater Paul ist wohl das perfekte Gegenteil von meinem Vater, denn ihm sieht man an das er meine Mutter wirklich sehr liebt und das er ihr nie was tun würde. Mit ihm habe ich leider auch kaum Kontakt, wenn dann nur wenn ich bei meiner Mum mal wieder anrufe und frage wie es ihr geht.

BRUDER:
Andrew ist nun 27 Jahre alt und Architekt-Student. Er ist eigentlich immer für mich da gewesen, damals wie auch heute und ich respektiere ihn sehr. Wenn ich ihn brauchen würde, würde er sofort aufspringen und von New Westminster herfahren. Dort wohnt er in einem Studentenwohnheim, welches sich in unmittelbarer Nähe seiner Uni befindet. Abends telefonieren wir oft und tauschen uns immer wieder mal aus. Ich bin froh das ich ihn habe.

GROßMUTTER:
Nachdem mein Vater von uns abgelassen hatte, waren wir mit meiner Mutter zu ihrer Mutter gezogen, welche ein kleines Anwesen besaß. Dort lebten wir mehrere Jahre bis meine Mutter dann entschied die Stadt zu verlassen und nach Amerika auszuwandern. Ich wollte nicht gehen, da ich Vancouver sehr liebe und somit blieb ich bei meiner Großmutter zurück, gemeinsam mit meinem Bruder.
Erst letztes Jahr ist meine liebe Großmutter dann jedoch an Altersschwäche verstorben. Sie hat mir und meinem Bruder das Anwesen zurückgelassen, weshalb ich nun in diesem Wohne und von dort aus auch zur Arbeit fahre.

BEZIEHUNGEN:
... Ehrlich gesagt ist die ganze Sache schon gefühlte Ewigkeiten her aber damals gab es einen jungen Mann, den ich sehr liebte. Sein Name war Elijah Johnson. Ich hatte in den Ferien mich für eine Aushilfe im Tierheim beworben und lernte ihn dort kennen. Wie ich hatte auch er eine große Liebe für Tiere und somit verstanden wir uns eigentlich recht schnell miteinander. Anfangs eher nur freundschaftlich doch irgendwann wurde da doch mehr draus.
Jedoch kam es dann dazu das er an die falschen Menschen geriet anfing Drogen zu nehmen und sich regelrecht verändert. Egal was ich tat ich konnte ihn aus diesem Tief nicht mehr rausholen, was ich aber unbedingt wollte und daher versuchte ich alles um für ihn da zu sein. Jedoch geriet es dann ziemlich aus der Bahn und als er mal keine Kontrolle über sich hatte und ich ihm helfen wollte, schlug er aus und erwischte mich dabei. Ich bekam es mit der Angst zu tun, allein weil dieses Verhalten mich stark an meinen Vater erinnerte. Ich stand auf und lief davon und hielt mich von da an von ihm fern, wobei mein Gewissen nie wirklich rein war und ich mich immer wieder fragte ob ich ihn aufsuchen sollte.. zumindest um zu sehen das es ihm gut ging. Doch nein, ich traute mich nicht. Das ganze ist jetzt schon einige Jahre her und seither hab ich ihn nicht wiedergesehen.

AUSSEHEN

AUSSEHEN:
Ich habe dunkelblonde lange gewellte Haare und grüne Augen. Eigentlich wirke ich meist etwas zierlich und schwächlich, dadurch das ich ziemlich dünn bin, aber wenn man bedenkt das ich ein Fresssack bin und kaum zulege, ist das meist nur ein Vorteil. Ich bin ca 1.68m groß und wiege etwa 45 Kilo.
KLEIDERWAHL:
Meist trage ich das, worauf ich momentan Lust habe, aber oftmals sind das eher bequeme Klamotten da ich es gar nicht mag eingeengt zu sein. Auch die neueste Mode muss es nicht unbedingt sein, Hauptsache es ist hübsch und steht mir gut.
ÄUßERLICHE MERKMALE:
Ich höre oft das ich extrem große Augen hätte, aber naja ich finde sie eher normal. Tattoos oder ähnliches habe ich nicht.

VERGANGENHEIT

LEBENSLAUF:
Viel kann ich euch nicht erzählen. Ich wurde als zweites Kind und einzige Tochter von Jack und Amy Jackson in Vancouver geboren und anfangs war es auch eine schöne Zeit. Doch dann verlor mein Dad seine Arbeit und verbrachte seine Tage damit zu Saufen und Glücksspiele zu spielen, weswegen er meist schlecht drauf war. Diese Wut ließ er meist an meinem Bruder, der damals schon 8 Jahre alt war und mir, die gerade mal ihren 3. Geburtstag gefeiert hatte aus. Meist reichte ihm das nicht und er attackierte auch oft meine Mutter. Keiner traute sich ihm zu nähern und meist konnten wir auch nichts gegen ihn ausrichten.
Doch dabei blieb es zum Glück nicht, denn mit 5 Jahren bekam ich das zu sehen was wohl niemand hätte sehen sollen. Als meine Mutter an einem Abend wieder von ihm angefallen wurde, war sie am Kochen gewesen und hatte dadurch noch das Küchenmesser in der Hand. Als er auf sie zuging stich sie aus Reflex zu. Er stürzte zu Boden und verlor das Bewusstsein.
Sofort riefen wir das Krankenhaus an und erklärten was vorgefallen war. Da die Nachbarn das ganze ebenfalls schon lange mitanhörten, sagten sie für meine Mutter aus und ab dann hörten wir eigentlich nichts mehr von ihm.
Danach zogen meine Mutter, mein Bruder und ich zu meiner Großmutter wo ich dann auch endlich ein normales Leben führen konnte und zur Schule ging.
Anfangs war es etwas schwierig mich dort einzufinden, vor allem da ich das Geschehene nicht vergessen konnte und es mich jedes Mal runter zog. Doch durch meine Großmutter und meinen Bruder schaffte ich es wieder etwas mehr zu lachen und strengte mich auch mehr in der Schule an. Das Leben machte auf einmal wieder Spaß und das Wichtigste daran war, wir waren endlich frei und mussten nicht ständig in Angst leben. Es war vorbei.
Als ich etwa 14 Jahre alt war, entschloss sich meine Mutter aus Vancouver wegzuziehen und in die Staaten zu reißen. Sie wollte uns dorthin mitnehmen aber ich wollte nicht nach New York, weswegen ich dann mit meinem Bruder bei meiner Großmutter aufwuchs.
Bis letztes Jahr lebte die alte Frau noch und überhäufte uns mit ihrer Liebe und tat alles für uns. Sie war so ein toller Mensch und ich werde sie wahrscheinlich niemals vergessen.
Erst vor kurzem habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin fertiggestellt und arbeite nun auch in einem der bekanntesten Kindergärten in Vancouver.
Meine Großmutter hat Andrew und mir das Anwesen vererbt weswegen ich auch weiterhin dort wohne während mein Bruder in New Westminster sein Architekten-Studium macht. Ab und an kommt er am Wochenende vorbei aber oftmals reden wir nur abends am Telefon und halten weiterhin den Kontakt, welcher zu meiner Mutter und ihrem neuen Mann eher etwas schwächelt.
Doch auch wenn keiner meiner Familienmitglieder in Vancouver ist, bin ich nicht allein, meist bin ich mit einigen Freunden und Kollegen unterwegs oder wir gehen auch mal zum Karaoke wo ich mir ständig anhören muss das ich mal wieder einen Mann anschaffen soll, weil ich sonst als alte Jungfer enden könnte, doch momentan gibt es da niemanden und wahrscheinlich wäre das auch etwas schwer für mich. Denn nach der Sache mit Elijah hatte ich keine wirkliche Beziehung mehr gehabt.

FÜR DIE ADMINS

ZWEITCHARAKTERE: Nein keine

SPITZNAME: Gizi

RUMOUR QUEEN: Ja

SONSTIGES: Gesuch von Elijah Johnson

AVATAR: Elizabeth Olsen

Emma Jackson
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-is-my-hobby.forumieren.com
 
Emma Jackson | Kindergärtnerin | Colorblind |Elizabeth Olsen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sideshow - Thomas J. "Stonewall" Jackson in 1/6
» Elizabeth Chadwick - Der Falke von Montabard
» Regner's EMMA - etwas umgebaut und gesupert
» Echtdampflok EMMA von Regner - Spur 1 - ein paar Bilder
» Warnung! Schwindel mit Michael Jackson Marken!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG is my Hobby :: Charaktere :: fertige Steckbriefe-
Gehe zu: